Blog | webpixelkonsum

Blog — Ein Fundament für ein Blog

Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
+

In meinen Unterlagen fand ich diesen interessanten Artikel: “Die vier Grundpfeiler einer erfolgreichen Website” [1] von Bloofusion [2]. Da ein Blog eine Website ist [3, 4], will ich diesen Artikel kurz vorstellen und auf ihn näher eingehen.

Wer ein Blog sein eigen nennt, wird mindestens ein Ziel verfolgen; möglichst viele Besucher auf sein Blog zu bekommen [5]. Für dieses Ziel stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung [6]. Ein weiteres Ziel betrifft die wirtschaftliche Sichtweise; nämlich so geringe Kosten pro Besucher wie nur möglich aufzuwenden.

Der oben erwähnte Artikel verweist zu recht auf 4 Anforderungen an ein erfolgreiches Blog, die sind:

  • Traffic,
  • Usability,
  • User Experience und
  • Credibility.

Blog — Das Fundament Traffic

Hier stellt sich die Frage, wie man für seine potenziellen Leserschaft umgehend bekannt wird. Dafür stehen getreu dem Motto “Viele Wege führen nach Rom” mehrere Wege zur Auswahl. Jedoch sind die meisten Wege mit finanziellen Investitionen verbunden. Auszugsweise sind dies:

  • die Optimierung für die Suchmaschinen (SEO),
  • die bezahlte Werbung in den Suchmaschinen,
  • Werbeanzeigen in Social Media wie z. Bsp. Facebook,
  • das Affiliate Marketing und
  • die Online-PR.

Blog — Das Fundament Usability

Die Usability (Benutzerfreundlichkeit) spielt eine große Rolle. Gerade wenn man viele Artikel schreibt, kann dies passieren, dass man damit seine Leserschaft sprichwörtlich “erschlägt”. Deswegen ist dies sinnvoll, wenn man:

  • Orientierung im Blog anbietet,
  • sich kontinuierlich an das eigene Konzept orientiert und
  • die passenden Informationen zur “richtigen Zeit” anbietet.

Blog — Das Fundament User Experience

Dieser Punkt ist insbesondere dafür wichtig, als das die Zielgruppe im Mittelpunkt sämtlicher Aktivitäten steht. Deswegen muss man abhängig von seinen Inhalten überlegen, ob man seine Leserschaft mittels Suchmaschinen oder über Empfehlungen aufbauen will. Unabhängig davon sollte man daran denken, dass nicht alle aus der Zielgruppe so tief in der Materie ist wie man selbst steht. Manchmal sollte man das Tempo etwas drosseln, damit die Texte verstanden werden können.

Blog — Das Fundament Credibility

Nachdem die ersten Fundaments erklärt sind, folgt das vierte und letzte Fundament Credibility (Glaubwürdigkeit) für ein Blog. Die in dem o.g. Artikel angeregten Fragen bzw. Anregungen sind:

  • Bleiben Sie menschlich,
  • verwenden Sie modernes Design und
  • halten Sie den Blog und somit die Website aktuell.

Zusammenfassung für Blog — Ein Fundament für ein Blog

Fasse ich diese Punkte zusammen, dann ist dies für mich keine Hexerei. Gut, diese Punkte bedeuten Aufwand. Jedoch kann dieser Aufwand eine Investition in das eigene Blog darstellen. Für einige der vorgestellten Punkte wird man wohl externe Hilfe benötigen, da die eigene Kernkompetenz dafür nicht ausreicht. Dazu sollte man stehen und seine Leserschaft oder mittels Social Media um Unterstützung bitten. Aus eigenen Erfahrungen weiß ich um die Herausforderungen [7], der seiner Leserschaft einen Sinn bzw. Mehrwert anbieten will [8, 9].

Bloggen Sie? Wenn ja, dann schreiben Sie mir ihre Erfahrungen als Kommentar auf! Wenn dagegen Ihre Antwort nein ist, dann würden mich Ihre Gründe als Kommentar interessieren.

Quellennachweise

[1] 4 Grundpfeiler von erfolgreichen Website von Bloofusion [pdf] | Stand: 20.7.2013
[2] Startseite von Bloofusion | Stand: 20.7.2013
[3] Blog — Was ist ein Blog?
[4] Blog — Wie ist ein Blogsystem aufgebaut?
[5] Blog — Ein Ziel: Traffic mit Hilfe der Suchmaschinen
[6] Wie erreiche ich schnell Reichweite für meinen aktuellen Blogartikel?
[7] Blog — Mein 100. Artikel. Ich blicke zurück und nach vorn!
[8] Blog — Einfache Schritte für ein gelungenen Start
[9] Blog — Tipps für die ersten Schritte

Author: Ralph Scholze

Der Autor Ralph Scholze schreibt über die Themen Social Media und Social-Media-Marketing für Unternehmen. Dabei fokussiert er sich auf Twitter, Facebook und das Corporate Blog sowie auf das Content Marketing. In seinen Artikeln stellt er Trends und zahlreiche Tipps für den Social-Media-Alltag vor.

 | Twitter

 | Facebook

 | Google+