Social Media | webpixelkonsum — Konzepte für Online-Strategien

Social Media Welt — Macht sie einsam?

5
shares
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
+

Die Social Media Welt ist sehr vielfältig. Immerhin existieren über 600 Kanäle in der Social Media Welt [1]. Dennoch ist zu hören, dass durch Social Media die Menschen einsamer werden. Mit diesem Thema setzt sich die Wissenschaft auseinander: “Social Media machen doch nicht einsam – Isolation hat andere Gründe” [2]. Bevor ich weiter schreibe, schreibe ich kurz die Definition von Social Media [3] für mich noch auf:

“Social Media = Dialog!”

Bereits während meiner Diplomarbeit: “Wirtschaftlichkeitsmodell für den Einsatz von Social Software im Unternehmen” entdeckte ich einen interessanten Artikel. Diesen Artikel konnte ich wegen fehlender Zeit nicht zu Ende lesen. Dieser Artikel beschäftigte sich mit dem veränderten Verhältnis zwischen der Öffentlichkeit und der Privatsphäre in der deutschen Gesellschaft. Dieser Artikel stammte aus den 60ziger Jahren. Also lange bevor Social Media überhaupt im Gespräch war. Seit dem hat sich unsere Gesellschaft stark verändert. Darauf verweist der oben erwähnte Artikel [2]. Demnach sind die gesellschaftlichen Veränderungen ein Hauptpunkt, wieso wir Menschen einsam werden. Ob dies für Social Media einen Heiligenschein bedeutet?

Zusammenfassung für Social Media Welt — Macht sie einsam?

Persönlich hat Social Media das Potenzial um einsam zu machen. Jedoch denke ich, dass jeder Mensch für den Umgang mit Social Media selbst verantwortlich ist. Für mich ist Social Media Kommunikation. Im realen Leben gibt es Menschen die wenig reden. Genauso reden andere Menschen gefühlt ewig. Sind diese Menschen einsam, nur weil sie viel reden?

Denken Sie, dass Social Media einsam macht? Schreiben Sie mir Ihre Meinung als E-Mail oder in einen Kommentar!

Quellennachweise

[1] Social Media Prisma | Ethority | Stand 27.2.2014
[2] Social Media machen doch nicht einsam – Isolation hat andere Gründe | Stand 27.2.2014
[3] Was ist Social Media?

Author: Ralph Scholze

Der Autor Ralph Scholze schreibt über die Themen Social Media und Social-Media-Marketing für Unternehmen. Dabei fokussiert er sich auf Twitter, Facebook und das Corporate Blog sowie auf das Content Marketing. In seinen Artikeln stellt er Trends und zahlreiche Tipps für den Social-Media-Alltag vor.

 | Twitter

 | Facebook

 | Google+

Kommentare (8)

  1. Hi Ralph,
    ich denke mal auch, dass Social Media keinesfalls einsam macht und man kann doch mit vielen anderen Gleichgesinnten kommunizieren und hält den Kontakt zueinander aufrecht und das klappt bei mir ganz gut. Ob ich einsamer geworden bin, würde ich nicht behaupten.

    Das Internet an sich kann vll. einsam machen, aber man muss auch mal abschalten und nach Draussen gehen und sich an der frischen Luft bewegen. Das Internet rennt dabei nicht weg und ich benutze das Internet sehr gerne zur Kommunikationszwecken.

  2. Gute Frage. Das hängt immer von der jeweiligen Person ab, ob jemand einsam ist oder nicht.
    Social Media ist eine andere Art von Kommunikation, da man über das Internet sehr viele Menschen kennen lernen, sich informieren und Meinungen austauschen kann. Manchmal entstehen sogar Freundschaften über das Internet, aber es gehen auch Freundschaften kaputt durch soziale Netzwerke.
    Es gibt 2 Fragen, wenn man die mit ja beantwortet, ist man abhängig:
    - Schaust Du morgens vor dem Aufstehen, wer was gepostet hat?
    - Schaust Du abends vor dem Schlafen noch schnell, wer was gepostet hat?
    Social Media beeinträchtigt die persönliche Kontaktpflege, wenn mehr gepostet als persönlich gesprochen wird. Wenn man mit Familie oder Freunden am Tisch sitzt und jeder nur noch auf sein Smartphone schaut, mit Bildern, Spielen und SMS senden beschäftigt ist, ist das sehr schade.

  3. Hallo Alex,

    ich danke Dir für Deine Antwort.

    Wenn ich diese lese, dann stelle ich sehr viele Überschneidungen fest. Persönlich schalte ich für mich das Social Web manchmal aus. Dies empfinde ich genauso eine Wohltat. Denn das Social Web ist für mich einer von vielen Kommunikationswegen.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Austausch,

    Ralph

  4. Hallo Frau Dieterle,

    ich freue mich über Ihre Antwort.
    Bei der Beantwortung der beiden vorgestellten Fragen komme ich leicht auf das Glatteis.
    Manchmal passiert mir schon das durchbrennen der Neugierde direkt noch vor dem Aufstehen.
    Ist dies bei Ihnen hin & wieder genauso?

    Wie Sie bereits schrieben: “Social Media hat zwei Seiten der Medaille.”. Die persönliche Herausforderung besteht meiner Meinung darin, dass individuelle Maß im Umgang mit der Beziehungspflege über Social Media und der realen Welt “vor der eigenen Nase” zu finden. Selbst bevorzuge ich meistens das persönliche Gespräch und stelle währenddessen mein Smartphone in die Ecke. Dies liegt daran, dass mir der Mensch vor mir wesentlich wichtiger ist als der Mensch “irgendwo in Social Media”, außer es betrifft gerade ein schlimmes oder freudiges Ereignis in der Ferne.

    Jetzt wünsche ich Ihnen noch einen entspannten Abend, Ralph Scholze

  5. Guten Abend Herr Scholze,
    danke für den ausführlichen Kommentar. Da ich kein Smartphone besitze, laufe ich nicht Gefahr, früh morgens oder spät abends im Internet zu surfen. Man muss auch mal nicht erreichbar sein.
    Ich ziehe den persönlichen Kontakt vor, habe aber im Internet sehr interessante neue Leute und Blogger kennen gelernt.
    Einen schönen Abend noch.
    Freundliche Grüße
    Claudia Dieterle

  6. Hallo Frau Dieterle,

    ja, ein fehlendes Smartphone ist für eine Abstinenz von Social Media sehr hilfreich ;)

    Genau wie Sie ziehe ich der digital geschriebenen Kommunikation die persönliche Kommunikation vor.

    Ich wünsche Ihnen weiterhin eine schöne Woche, Ralph Scholze

  7. Social Media macht jene Menschen einsam, die im Datenhighway aktiv sind und gleichsam im realen Leben keine Kontakte mehr pflegen. So soll es natürlich nicht sein, denn das eine kann kein Ersatz für das andere sein. Wer allerdings beides vereinbart, erfährt einen echten Mehrwert.

  8. Hallo Astrid,

    schön Dich in meinem Blog herzlich Willkommen zu heißen ;)

    Zu Deiner Antwort kann ich nur schreibe: So denke ich auch!

    “Wer allerdings beides vereinbart, erfährt einen echten Mehrwert.”

    Neugierig wie ich bin: Wie organisiert Du Dein “Kontakt-Management” im Alltag?

    Sonnige Grüße nach Wien, Ralph

Du kannst nicht mehr kommentieren, da die Kommentare geschlossen sind.