Twitter 2016 | webpixelkonsum

#Twitter in Deutschland: Was würdest Du empfehlen?

2
shares
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
+

Welche Bedeutung besitzt Twitter in Deutschland? Diese Frage beantwortet indirekt die ARD/ZDF-Onlinestudie 2015. Demnach muss Twitter kräftig kämpfen.

Twitter in Deutschland: Aktuelle Fakten

Durch den Artikel von dem Blogger Herbert Peck: “Deutsche Onliner lieben WhatsApp und meiden Twitter” [1] bin auf ein höchst interessantes Ergebnis aus einer aktuellen Studie aufmerksam geworden. Die Studie bezieht sich auf die ARD/ZDF-Onlinestudie 2015 [2]. Demnach nutzen gelegentlich mindestens 57% aller Online-Nutzer ab 14 Jahren WhatsApp gefolgt von Facebook. Und welchen Platz hat Twitter inne?

Die Podest-Plätze 1 bis 3 bei “täglich“:

  1. WhatsApp.
  2. Facebook.
  3. Instagram.

Die Podest-Plätze 1 bis 3 bei “mind. 1x pro Woche“:

  1. Facebook.
  2. WhatsApp.
  3. Google+ und Xing.

Die Podest-Plätze 1 bis 3 bei “Seltener“:

  1. Facebook.
  2. Google+.
  3. WhatsApp und Xing sowie Twitter.

Grafisch dargestellt werden die Fakten aus der ARD/ZDF-Onlinestudie 2015 bei Statista [3]:

Infografik: WhatsApp populärer als Facebook | Statista
Quelle: Statista

Zusammenfassung für: “Twitter in Deutschland: Was würdest Du empfehlen?”

Wo befindet sich Twitter auf dem Podest? Einzig und allein bei der Auswahl — Seltener. Zusammengefasst spielt Twitter in Deutschland keine wichtige Rolle bezüglich Kommunikation und Recherche per Social Media. Jetzt stellt sich mir die Frage: Was würde ich Twitter empfehlen, um auf schöneren Plätzen zu stehen in Deutschland?

Jetzt ist dies ja nicht so, dass das Team von Twitter in der Ecke liegt und schläft. So probiert Twitter unterschiedliche Ideen umzusetzen. Eine Idee ist die Nutzung von Twitter zu vereinfachen, in dem die Zeichenbegrenzung von 140 Zeichen je Tweet aufgelöst wird. Hier soll bald der sogenannte 10.000 Zeichen-Tweet erscheinen [4].

Ein weiteres aktuelles Experiment von dem Kurznachrichten-Dienst stellt der Artikel: “Der neue Weg von Twitter” [5] vor. Dieser “neue Weg von Twitter” ist bisher einzigartig in der Welt von Social Media:

Zum ersten Mal probiert eine Social-Media-Plattform außerhalb seines geschlossenen Bereichs seinen Inhalt anzubieten.

Persönlich würde ich Twitter empfehlen, eine Image-Kampagne durchzuführen. Jede Social-Media-Plattform besitzt ein Image. Passt dieses Image zu einem selbst, bin ich eher bereit mich dort anzumelden. Das Image von Twitter hat neudeutsch enormes Potenzial zur Verbesserung. So wird häufig berichtet, dass Twitter immer stärker Facebook kopiert. Mit dieser Image-Kampagne sollte Twitter die Vorteile seiner Social-Media-Plattform gegenüber Facebook, WhatsApp & Co. vorstellen, denn diese haben bereits die Nutzer, die Twitter größtenteils fehlen.

Nicht empfehlen würde ich Twitter ein “Bündel an neuen Funktionen” oder eine Abkehr von USPs wie die bekannte Zeichenbegrenzung von 140-Zeichen oder einen Algorithmus für die Timeline, der die Relevanz eines Tweets definiert. Selbst Facebook hat damit ein Problem. Indirekt verdeutlicht dies die stetige Zunahme der Nutzer auf Messaging-Dienste, wo diese Art von Algorithmen fehlen. Der Mensch sucht sich immer Wege zur eigenen Entfaltung. Dies gilt auch in Social Media bzw. im Social Web. Ein Algorithmus steht diesem im Wege.

Was würden Sie Twitter empfehlen, damit der Kurznachrichten-Dienst zu den aktiv genutzten Social-Media-Plattformen in Deutschland gehört? Schreiben Sie mir Ihre Meinung und Empfehlung als E-Mail oder in einen Kommentar!

Twittertipp 17 — Einstellung auf Twitter | webpixelkonsum — Konzepte für Online-Strategien

Quellennachweise

[1] Deutsche Onliner lieben WhatsApp und meiden Twitter | Stand 6.2.2016
[2] Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2015 — Internetnutzung: Frequenz und Vielfalt nehmen in allen Altersgruppen zu | Stand 6.2.2016
[3] WhatsApp populärer als Facebook | Stand 6.2.2016
[4] Der 10.000 Zeichen Tweet: Eine verrückte oder eine geniale Idee von #Twitter?
[5] Der neue Weg von Twitter

Author: Ralph Scholze

Der Autor Ralph Scholze schreibt über die Themen Social Media und Social-Media-Marketing für Unternehmen. Dabei fokussiert er sich auf Twitter, Facebook und das Corporate Blog sowie auf das Content Marketing. In seinen Artikeln stellt er Trends und zahlreiche Tipps für den Social-Media-Alltag vor.

 | Twitter

 | Facebook

 | Google+

Ich bin auf Deinen Kommentar gespannt

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>