Facebook 2016 | webpixelkonsum

Die neue Reactions von Facebook bedeuten mehr Spaß und mehr Daten über die Vorlieben der Nutzer für Facebook

Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
+

Der weltberühmte Like-Button von Facebook ist Geschichte. Es lebe der neue Like-Button. Damit erfährt Facebook noch mehr von seinen Nutzern.

Seit Jahren ist Facebook eng mit dem Like-Button verbunden. Dies war bisher die schnellste und einfachste Möglichkeit etwas positiv zu finden und am Ende der Öffentlichkeit zu zeigen.

Die neue Reactions von Facebook

Jetzt führt ein neues Design von seinem bisherigen Like-Button ein [1]. Gleichzeitig erweitert Facebook die Möglichkeiten seine Emotionen zu einem Post auf Facebook besser auszudrücken [2].

Facebook stellt in seinem Blog die neue Reactions vor [3]. Dabei kommen neben dem bekannten „Gefällt mir“ jetzt die Reaktionen Love, Haha, Wow, Traurig und Wütend hinzu.

Die neue Reactions von Facebook by Facebook | webpixelkonsum

Quelle: Die neue Reactions von Facebook by Facebook

So funktionieren die Facebook Reactions

Facebook publiziert in seinem Blogartikel die Funktionsweise seiner neue Reactions wie folgt:

“Um eine Reaction hinzuzufügen, hält man auf dem Handy einfach den Like-Button gedrückt und die verfügbaren Reactions werden angezeigt. Auf dem Desktop genügt es mit dem Cursor über den Like-Button zu scrollen, bis die Reactions angezeigt werden.” [3]

Zusammenfassung für: “Die neue Reactions von Facebook bedeuten mehr Spaß und mehr Daten über die Vorlieben der Nutzer für Facebook”

Mit den neuen Reactions führt Facebook eine feinere Ausdrucksmöglichkeit ein. Damit erfährt Facebook gleichzeitig mehr über die emotionalen Gewohnheiten seiner Nutzer. In Anbetracht der Vielzahl an Nutzer [4, 5] ein umfangreicher Fundus.

Jetzt stellt sich die Frage, welche Auswirkungen die neuen Reactions auf die Reichweite von einem Facebook Posts besitzen. Darauf verweisen zwei Artikel. Demnach bleibt der Algorithmus für den Facebook Newsfeed von den neuen Reactions unbeeinflusst [6, 7].

Wo sehen Seitenbetreiber die Reactions?

Zu sehen sind die neuen Reactions in den Beitragsstatistiken. Ebenso sind sie in den Page Insights präsent [6].

Wie finden Sie die neuen Reactions? Nutzen Sie diese oder bleiben Sie bei dem “neuen” Like-Button? Schreiben Sie mir Ihre Meinung als E-Mail oder in einen Kommentar!

Quellennachweise

[1] Say goodbye to the ‘Like’ button, Facebook’s new Reactions are now available everywhere | Stand 4.3.2016
[2] Mehr als nur ein Dislike Button: Die neuen Emotionen erlauben deutlich vielfältigere Interaktionen auf Facebook | Stand 4.3.2016
[3] Facebook Reactions weltweit verfügbar | Stand 4.3.2016
[4] Geballte Neuigkeiten aus 1.2016 zu Facebook: Fakten, Facebook Marketing und Tipps für Facebook Seiten
[5] Facebook Zahlen für Deutschland zeigen hohe Bedeutung von #Facebook im Alltag
[6] Facebook: Was bedeuten die Reactions für den News Feed Algoritmus? | Stand 4.3.2016
[7] Die neuen Reaktionen und die Auswirkung auf eure organische Reichweite | Stand 4.3.2016

Author: Ralph Scholze

Der Autor Ralph Scholze schreibt über die Themen Social Media und Social-Media-Marketing für Unternehmen. Dabei fokussiert er sich auf Twitter, Facebook und das Corporate Blog sowie auf das Content Marketing. In seinen Artikeln stellt er Trends und zahlreiche Tipps für den Social-Media-Alltag vor.

 | Twitter

 | Facebook

 | Google+

Ich bin auf Deinen Kommentar gespannt

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>