Twitter 2016 | webpixelkonsum

Twitter schaltet neues Feature QR-Code frei

1
shares
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
+

Twitter spürt den Druck der aktuell erfolgreichen Social-Media-Plattform Snapchat.

Der Kurznachrichtendienst schaltete ein neues Feature frei, welches Nutzer von Snapchat bekannt ist. Wer auf Twitter neue Accounts finden will, dem stehen viele Wege zur Verfügung. Sei dies durch E-Mail oder den User-Name. Jetzt bietet der Kurznachrichtendienst eine weitere Möglichkeit an, um neue Twitteratis zu finden. Ab sofort steht ein QR-Code zur Seite. Ziel der neuen Funktion ist durch Scannen eines QR-Codes neue Twitteratis aufzufinden und zu folgen. So sieht der neue QR-Code auf Twitter aus:

Twitter QR-Code wie von Snapchat bekannt

Twitter QR-Code wie von Snapchat bekannt

Wo befindet sich dieser QR-Code von Twitter

Interessant ist, dass diese neue Funktion kein Update der Twitter-App. benötigt. In der mobilen App des Kurznachrichtendienstes befindet sich unter Einstellung die Option QR-Code. Darauf klicken und schon erstellt sich der oben gezeigte QR-Code. Anschließend lässt sich dieser QR-Code von Twitter speichern. Die selbe Prozedur findet sich auch auf Snapchat.

Zusammenfassung für: Twitter schaltet neues Feature QR-Code frei

Der Kurznachrichtendienst führt genauso wie Snapchat [1] einen QR-Code zum Finden neuer Accounts ein. Erstaunlich finde ich, dass dadurch der QR-Code [2] in Social Media fester Bestandteil wird. Ob der QR-Code dadurch eine Renaissance erfährt, bleibt abzuwarten.

Wie denken Sie über die neue Funktion “Twitter QR-Code”? Werden Sie den QR-Code von Twitter einsetzen? Wenn ja, dann interessieren mich Ihre Erfahrungen? Schreiben Sie mir Ihre Erfahrung als E-Mail oder in einen Kommentar!

Quellennachweise

[1] Snapchat IPO: Snapchat will an die Börse
[2] QR-Code — Einzigartige Beispiele für seine Anwendung

Author: Ralph Scholze

Der Autor Ralph Scholze schreibt über die Themen Social Media und Social-Media-Marketing für Unternehmen. Dabei fokussiert er sich auf Twitter, Facebook und das Corporate Blog sowie auf das Content Marketing. In seinen Artikeln stellt er Trends und zahlreiche Tipps für den Social-Media-Alltag vor.

 | Twitter

 | Facebook

 | Google+

Kommentare (4)

  1. Ich finde es nicht optimal, dass dieser Code nur in der offiziellen App erzeugt werden kann. Viele nutzen diese gar nicht. Von Drittanbieter-Apps wie z.B. Tweetbot wird das meines Wissens bislang nicht unterstützt.
    Ob ich diesen Code nutzen werde, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht. Ich bin mir über den Nutzen noch nicht ganz klar.

  2. Hallo Wolfgang,

    danke für Deinen Kommentar und den Hinweis auf die Drittanbieter-Apps.
    Da ich die mobile Twitter-App nutze, fallen die Drittanbieter-Apps bei mir etwas aus dem Blickwinkel.
    Deswegen war mir unbekannt, dass der QR-Code von Twitter bei diesen Apps keine Unterstützung erfährt.
    Finde ich schade.

    Ob ich diesen Code nutzen werde, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht. Ich bin mir über den Nutzen noch nicht ganz klar.

    Während ich diesen QR-Code bei Snapchat als “normal” ansehe und nutze, ist mir dieser Weg auf Twitter weniger geläufig. Mal sehen, ob sich dies ändert in Zukunft.

    Beste Grüße
    Ralph

  3. Ich finde diese QR-Codes richtig dämlich (für diesen Zweck). Beispiel: Wolfgang Wagner hat hier in den Kommentaren ein Snapchat QR-Code im Profilbild – der mir aber am Mobile absolut keinen Nutzen bringt, da ich mit meinem Mobile nicht meinen eigenen Screen scannen kann ;-)

  4. Hallo Viktor,

    danke für Deine Antwort.

    Ich verstehe diese Aussage nicht: “… hat hier in den Kommentaren ein Snapchat QR-Code im Profilbild – der mir aber am Mobile absolut keinen Nutzen bringt, da ich mit meinem Mobile nicht meinen eigenen Screen scannen kann“.
    Dies klappt doch wunderbar mobil, wenn Snapchat genutzt wird sowie Twitter und Snapchat Zugriff auf die Foto-App auf dem eigenen Smartphone besitzt.
    Profilbild vom Twitter-Account als “Vollbild” anschauen. Speichern in der eigenen Foto-App.
    Snapchat öffnen. Freunde aus “Freunde adden” mithilfe von “Über Snapcode adden” hinzufügen. Daumen drücken für einen erfolgreichen Scan und fertig!
    Wo ist der Knackpunkt bei Dir?

    Beste Grüße
    Ralph

Du kannst nicht mehr kommentieren, da die Kommentare geschlossen sind.