• Vereinbaren Sie jetzt telefonisch Ihren 1. Termin für Ihr Unternehmen - Social Media bzw. Marketing: 0173 375 48 65

Zweistufige Authentifizierung aktivieren und deaktivieren

LinkedIn 2FA aktivieren

Mittels der LinkedIn 2FA erhöhst Du die Sicherheit für Deinen Account auf LinkedIn. Wie Du diese zweistufige Authentifizierung aktivierst, zeigt Dir dieser Artikel. Tipps und Hinweise findest Du ebenfalls.

LinkedIn zweistufige Authentifizierung aktivieren und deaktivieren

LinkedIn zweistufige Authentifizierung aktivieren und deaktivieren 2000 1333 Ralph Scholze

Die zweistufige Authentifizierung (2FA) dient dazu, Account zum Beispiel in Social Media wie auf LinkedIn sicherer zu machen. Auf jeden Fall sollten Unternehmen mit ihrer Präsenz in Social Media die zweistufige Authentifizierung (2FA) als Pflicht definieren. Immerhin gelten für uns Unternehmen zahlreiche Gesetze wie die EU-DSG-VO.

Wie funktioniert die zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)?

Eine sehr gute Erklärung findet sich beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, die ich umgehend empfehle [1].

Wer auf LinkedIn für ein Unternehmen aktiv ist, sollte definitiv nur Zugriff auf LinkedIn per 2FA besitzen.

Wie wird die zweistufige Authentifizierung auf LinkedIn aktiviert?

Starte auf LinkedIn, indem Du in die Einstellungen von Deinem LinkedIn Konto gehst:

1. Schritt zum Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung auf LinkedIn über das LinkedIn Profil.

Quelle: webpixelkonsum (LinkedIn Profil)

Unter den LinkedIn-Einstellungen findest Du den Punkt zur zweistufige Authentifizierung. Darauf klickst Du. Anschließend beginnt das Aktivieren der 2FA.

Im 2. Schritt zum Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung auf LinkedIn muss man in die Einstellungen gehen.

Quelle: webpixelkonsum (Einstellung auf LinkedIn)

In diesem Schritt erklärt LinkedIn uns kurz, wie die zweistufige Authentifizierung beim Einloggen auf LinkedIn funktioniert.

Das Einrichten zum Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung auf LinkedIn im 3. Schritt.

Quelle: webpixelkonsum (Aktivieren von LinkedIn 2FA)

Weiterhin gilt jetzt festzulegen, wohin LinkedIn in Zukunft den Code für die 2FA senden soll:

Auswahl-Methoden im 4. Schritt festlegen zum Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung auf LinkedIn.

Quelle: webpixelkonsum (Auswahl zum Aktivieren von LinkedIn 2FA)

Entsprechend meiner Präferenz entschied ich mich für das Zusenden eines Code per SMS. Die folgende Abbildung zeigt uns dies:

Im 5. Schritt zum Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung auf LinkedIn ist hier als Methode die SMS definiert.

Quelle: webpixelkonsum (Aktivieren von LinkedIn 2FA)

Achte bei diesem Schritt auf die Telefonnummer, damit Du keine Probleme mit dem Einloggen auf LinkedIn bekommst! Wie LinkedIn mit Deiner Telefonnummer umgeht, erklärt Dir dieser Artikel [2].

Die korrekte Telefonnummer inklusive LinkedIn Passwort im 6. Schritt eingeben zum Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung auf LinkedIn.

Quelle: webpixelkonsum (Aktivieren von LinkedIn 2FA)

Sobald Du an Deine Telefonnummer den 6-stelligen Code erhältst, gib diesen an dieser Stelle sehr genau ein! Bisher steht keine Information, wie viel Zeit zur Eingabe zur Verfügung steht.

Eingabe des Verifizierungscode im 7. Schritt zum Aktivieren der zweistufigen Authentifizierung auf LinkedIn.

Quelle: webpixelkonsum (Eingabe von Verifizierungscode zum Aktivieren von LinkedIn 2FA)

Fast geschafft, denn dies ist der vorletzte Schritt:

Der Button ist aktiv und damit ist die zweistufige Authentifizierung auf LinkedIn aktiviert.

Quelle: webpixelkonsum (LinkedIn 2FA aktiv)

Geschafft!

Unter den Einstellungen ist zu sehen, dass die LinkedIn 2FA aktiv ist.

Quelle: webpixelkonsum (LinkedIn 2FA aktiviert)

Solltest Du statt einer Telefonnummer lieber Authentifizierungs-Apps einsetzen wollen, dann empfehle ich Dir diesen Artikel von LinkedIn [3].

Was passiert während der LinkedIn 2FA (zweistufige Authentifizierung)?

Nachdem Du die LinkedIn 2FA eingerichtet und aktiviertest, fragst Du Dich bestimmt: Wie läuft diese in der Praxis ab? Daher zeige ich Dir anhand der folgenden Abbildungen, was alles passiert. Zuerst siehst Du einen Screenshot von dem Smartphone. Da für die Authentifizierung — Telefonnummer – ausgewählt ist, erhalte ich den Verifizierungscode per Smartphone:

Die Abbildung zeigt für LinkedIn den Verifizierungscode. da die zweistufige Authentifizierung auf LinkedIn aktiv ist.

Quelle: webpixelkonsum (LinkedIn: Verifizierungscode per Smartphone)

Gleichzeitig sendet LinkedIn eine Mail mit folgender Info, da ich mich per Browser auf LinkedIn einloggte:

Diese Abbildung zeigt den Hinweis per Mail von LinkedIn wegen der zweistufigen Authentifizierung. Damit besitzt man die Kontrolle, ob man selbst oder Dritte auf einen LinkedIn-Account anmelden.

Quelle: webpixelkonsum (Hinweis per Mail von LinkedIn)

Bestimmt nutzt Du wie ich LinkedIn per App auf dem Smartphone. Wenn ja, dann erhältst Du nach dem Login per LinkedIn-App auf dem Smartphone ebenfalls eine Mail mit der selben Struktur. Darin steht, mit welchem Smartphone und Browser sowie System erfolgte der Zugriff. Merkwürdigerweise erhalte ich in der LinkedIn-App keine Mitteilung, dass ein „unbekanntes Gerät“ diesen Account nutzt. Dementsprechend empfehle ich Dir, die E-Mail-Benachrichtigung in Dein Einstellungen von Deinem LinkedIn-Account zu aktivieren. Bei anderen Social-Media-Plattformen erhalte ich eine Meldung per Smartphone, wenn sich ein „unbekanntes Gerät“ einloggen will.

Denk daran: Lass am Besten die zweistufige Authentifizierung auf LinkedIn und all die anderen Social-Media-Plattform immer aktiv! Damit erhöhst Du die Sicherheit Deiner Social-Media-Accounts, sparst Zeit und Nerven.

Nutzt Du bereits auf LinkedIn die zweistufige Authentifizierung? Schreib Deine Antwort gleich in die Kommentare für unseren Austausch!

Quellenangaben

Für die folgenden Quellenangaben gilt der Stand vom 06. April 2023:

[1] Zwei-Faktor-Authentisierung: Mehr Sicherheit für Online-Konten und vernetzte Geräte
[2] Wie LinkedIn Ihre Telefonnummer verwendet
[3] Übersicht über Authentifizierungs-Apps

Ralph Scholze

… ist der Mann mit der Leidenschaft für Social Media und Marketing. Zu finden ist er sehr oft auf LinkedIn, worüber er sehr gern hier schreibt. Er fokussiert sich auf folgende Themen: Social Media (LinkedIn, Facebook, Instagram) und Marketing (Lead Management, E-Mail-Marketing, Content-Marketing) sowie Kampagnen und Tools für das B2B-Marketing.

Alle Blogartikel von: Ralph Scholze

Für Ihr Unternehmen realisieren wir ihr Marketing und Social-Media-Management sowie das Erstellen von Content. Dabei legen wir sehr großen Wert auf eine langfristige Kooperation für Ihren Erfolg.

Social Media

LinkedIn

Instagram

Facebook

Strategie

Kampagnen

Marketing

Lead Management

E-Mail-Marketing

Strategie

Kampagnen

Content

Social Content

Content Management

Storytelling

Social Media + Marketing + Webprojekte

IHR ERFOLG

MEIN ZIEL

webpixelkonsum

Öffnungszeit: 09:00 – 17:00
Adresse: Seitenstraße 5b, Dresden 01097
Telefon: +49 173 375 48 65
E-Mail: info@webpixelkonsum.de