Instagram-Redesign steht vor der Tür

Instagram-Redesign steht vor der Tür

Instagram-Redesign steht vor der Tür 2000 1333 Ralph Scholze

Instagram gehört für viele von uns fest zum Social-Media-Alltag. Vor allem bekannt ist Instagram wegen der vielen Influencer. Dies liegt in erster Linie an der einfachen Bedienung und dem minimalistischen Design. Jenes ändert sich, denn „vor der Tür steht“ ein Instagram-Redesign.

Ein neues Instagram-Redesign steht vor der Tür. Ehrlicherweise muss ich Dir gestehen, dass ich bisher das neue Redesign auf Instagram noch nicht in der „freien Wildbahn“ sah. Daher bin ich selbst auf den Moment gespannt, wenn ich das neue Instagram-Redesign ausprobieren kann.

Erste Screenshots und Erfahrungsberichte zeigen, dass die Änderungen des Layouts auf den sofort zu sehen sind. Dies bedeutet, dass die bekannten Funktionen neu positioniert sind. Weiterhin ändern sich die Symbole. Sogar die Navigationsmöglichkeiten zwischen den Tabs ändert sich. Jenes trifft auch für die Instagram-Business-Accounts zu. Gleich an dieser Stelle für Dich der Hinweis: Für Unternehmen ergeben sich interessante Möglichkeiten für mehr Call to Actions für Dein Marketing und durch die neue Shopping-Funktionen.

Mit dem neuen Redesign von Instagram stehen uns Neuerungen ins Haus. Gerade für Unternehmen sind diese wichtig zu kennen, da sie sich auf die Social-Media-Strategie auswirken.

Instagram-Redesign ist vor allem für Unternehmen mit einem Instagram-Business-Account sehr interessant

Instagram berichtet von seinem Redesign selbst im eigenen Blog und zeigt uns erste Screenshots [1]. In diesem Artikel schreibt Instagram, dass dies noch keine endgültige Version sein muss. Instagram testet sein neues Redesign in den kommenden Wochen.

Instagram-Redesign: Auffallende Änderung

Wenn Du Dir die Screenshots im Blog von Instagram anschaust, dann fällt eine wesentliche Änderung auf. Eine Änderung ist meiner Meinung gravierend und doch positiv. Diese Änderung wirkt sich auf ebenso Deine Social-Media-Strategie aus. Instagram legt mit seinem neuen Redesign weniger Wert auf Follower.

Auffallend ist, dass Instagram an einem Detail keine Hand anlegte. Somit bleibt dieses nach dem Redesign erhalten. Instagram lebt von der Wirkung der Bilder und Stories. Genau dies behält Instagram bei und ändert seine Darstellung der Fotos nicht.

Instagram-Redesign: An diesem bekannten Detail legt Instagram keine Hand an

Fazit für Instagram-Redesign steht vor der Tür

Instagram behält mit diesem Redesign weiterhin sein Fokus bei: Interaktionen und Reichweite. Daher bleibt auf Instagram alles rund um die Bilder erhalten. Dennoch ändern sich einige Funktionen grundlegend. Vor allem für Unternehmen ist das neue Redesign eine Herausforderung. Verliert doch die Zahl der Fans auf Instagram an Bedeutung. Infolgedessen rücken andere Informationen in den Vordergrund. Demzufolge können wir auf Instagram nach dem Redesign unser Unternehmen prominenter darstellen. Sehr anschaulich stellt die Änderungen für den Instagram-Business-Account der Artikel: „Im Überblick: Redesign für Instagram Unternehmensprofile mit Tabs, neuen Call-To-Actions, uvm.“ [2] vor.

Unter dem Strich bedeutet dieses bevorstehende Redesign von Instagram eine Anpassung an Dein Corporate Design. Damit zeigt sich, dass Social Media für das Social-Media-Team eine hohe und stetige Bereitschaft zum Lernen erfordert. Wie herausfordernd dies sein kann, zeigt ein aktueller Fall von Instagram. Diesen erlebte ich selbst. Auf einmal verlangte der Instagram-Newsfeed eine gänzlich (ungewohnte) Bedienung. Persönlich fand ich diese schrecklich. Da war ich nicht der Einzige wie der folgende Artikel verdeutlicht: „Ändern verboten! Das neuste Beispiel: Instagram“ [3].

Wie denkst Du über das Redesign von Instagram? Hast Du dieses vielleicht schon selbst? Schreibe mir Deine Meinung oder Erfahrung unten in den Kommentaren für einen Austausch!

Quellenangaben

Für die folgenden Quellenangaben gilt der Stand vom 2. Januar 2019:

[1] Improving your Instagram Profile
[2] Im Überblick: Redesign für Instagram Unternehmensprofile mit Tabs, neuen Call-To-Actions, uvm.
[3] Ändern verboten! Das neuste Beispiel: Instagram

Ralph Scholze

… ist der Mann mit der Leidenschaft für die digitale Wirtschaft; speziell für Marketing und PR sowie Social Media. Darüber bloggt er als Gastautor und hier in diesem Corporate Blog. Der studierte Kaufmann ist glücklich, dass die Einzel-Unternehmer und -innen, Start-ups sowie mittelständischen Unternehmen (KMU) wesentlich aktiver das Thema Digitalisierung, Social Media, Online-Marketing und Online-PR umsetzen als die Politik.

Alle Blogartikel von: Ralph Scholze

Für Ihren Anruf

+49 173 375 48 65

Kontakt per E-mail

info@webpixelkonsum.de

© 2018 webpixelkonsum. Marketing, Public Relations und Social Media.

Modernes Marketing für erfolgreiche Unternehmen

IHR ERFOLG

MEIN ZIEL

webpixelkonsum

Öffnungszeit: 09:00 – 17:00
Adresse: Seitenstraße 5b, Dresden 01097
Telefon: +49 351 216 72 61
E-Mail: info@webpixelkonsum.de