Was für eine Herausforderung beim Corporate Blogging

Was für eine Herausforderung beim Corporate Blogging

Was für eine Herausforderung beim Corporate Blogging 2000 1333 Ralph Scholze

Zuerst besteht die wohl größte folgende Herausforderung beim Corporate Blogging bei jedem Blogartikel: Soll der Blogartikel für die Leserschaft oder für die Suchmaschinen geschrieben werden? Jedenfalls sind beide, die Leseschaft und die Suchmaschine sehr wichtig für den Erfolg eines Corporate Blogs.

Wie sollten einzigartige Blogartikel sein?

Auf jeden Fall sind die folgenden Punkte einfach und bekannt. Dennoch sind sie im Detail herausfordernd:

  • … seine Leser/innen in den Scheinwerferkegel stellen, ohne sie zu blenden (Zielgruppenfokussierung).
  • … stetig die Qualität der Inhalte steigern (Qualitätsanspruch).
  • … eine einzigartige Benutzerfreundlichkeit für seine Leser/innen schaffen (Einzigartigkeit).
  • … den signifikanten Mehrwert der Blogartikel für jeden Leser und jede Leserin wissen und klar kommunizieren (Mehrwert).
  • … weiterführende Informationen für seine Leser/innen anbieten (Mehrwert).
  • … das Leseverhalte für seine Leser/-innen steigern, in dem Blogartikel strukturiert und übersichtlich aufgebaut sind (Benutzerfreundlichkeit).
  • … Texte mittels Überschriften, Zwischenüberschriften, Abschnitten, Aufzählungen strukturieren (Benutzerfreundlichkeit).
  • … relevante Blogartikel untereinander verlinken und somit einen einzigartigen Mehrwert für seine Leser/innen auf sein Blog anbieten (Mehrwert).
  • … das Kommentieren für seine Leser so einfach wie möglich gestalten (Benutzerfreundlichkeit).

Unter dem Strich fokussiere ich den Mix für meine Leser/-innen zu schreiben und die Suchmaschinen einzubeziehen. Deswegen benötige ich für meine Artikel die Suchmaschinen und die Social-Media-Plattformen. Immerhin will ich meine Leser dort abholen, wo sie sich höchstwahrscheinlich häufig aufhalten. Genauso ist bekannt, dass für Fragen zu einem Thema meistens die Suchmaschinen zu erst genutzt werden. Wenn dort ein Blog bzw. ein Artikel nicht erscheint, dann existiert er für die suchende Person ganz einfach nicht. Deswegen bin ich der Meinung und habe ich mich entschieden, die Suchmaschinen in meine Blogstrategie zu integrieren.

Fazit für: Was für eine Herausforderung beim Corporate Blogging

Damit das eigene Corporate Blogging erfolgreich ist, sind wichtige Punkte zu beachten. Einerseits hilft dabei die eigene Corporate Identity mit ihrem Corporate Design, damit unsere Zielgruppe auf ihrer Customer Journey stetig eine einheitliche Präsentation von unserem Unternehmen erfährt. Andererseits hilfreich ist der Einsatz von Analytics-Tools, mit denen wichtige Fragen beantwortet werden können wie:

  • Über welche Artikel kommen meine Leser auf das Blog?
  • Welche Blogartikel veranlassen meine Leser mein Corporate Blog zu verlassen?
  • Wie hoch ist die Absprungrate (Bounce Rate) meiner „besten Artikel“?

Weiterhin sind im Fokus drei elementare Punkte für ein einzigartigen Blogartikel bedeutsam:

    1. Fokussieren Sie sich auf die Zielgruppe und bieten Sie ihr einen signifikanten Mehrwert an!
    2. Begeistern Sie ihre Zielgruppe mit einem einzigartigen Nutzerverhalten, das die Lesefreude sowie Bereitschaft zu kommentieren steigert!
    3. Betreiben Sie aktives Selbstmarketing!

Weitere Empfehlungen zum Lesen

Jetzt empfehle ich noch einige Artikel zum Vertiefen in das Thema „Blog und Suchmaschinenoptimierung“:

      • „Blog Post SEO – 7 Tipps zur Optimierung“ [1]
      • „Gesucht, gefunden: 10 Tipps zur SEO-Optimierung“ [2]
      • „Google — Einführung in Suchmaschinenoptimierung“ [PDF] [3]

Hast Du noch weitere Tipps bezüglich der Herausforderung beim Corporate Blogging? Schreibe mir für einen Austausch Deine Empfehlungen unten in einen Kommentar!

Quellenangaben

Für die folgenden Quellenangaben gilt der Stand vom 1. April 2017:

[1] SEO im Content Marketing: Sechs Onpage-Faktoren, die Wirkung zeigen
[2] Gesucht, gefunden: 10 Tipps zur SEO-Optimierung
[3] Google — Einführung in Suchmaschinenoptimierung

Ralph Scholze

… ist der Mann mit der Leidenschaft für die digitale Wirtschaft; speziell für Marketing und PR sowie Social Media. Darüber bloggt er als Gastautor und hier in diesem Corporate Blog. Der studierte Kaufmann ist glücklich, dass die Einzel-Unternehmer und -innen, Start-ups sowie mittelständischen Unternehmen (KMU) wesentlich aktiver das Thema Digitalisierung, Social Media, Online-Marketing und Online-PR umsetzen als die Politik.

Alle Blogartikel von: Ralph Scholze

Für Ihren Anruf

+49 173 375 48 65

Kontakt per E-mail

info@webpixelkonsum.de

© 2018 webpixelkonsum. Marketing, Public Relations und Social Media.

Modernes Marketing für erfolgreiche Unternehmen

IHR ERFOLG

MEIN ZIEL

webpixelkonsum

Öffnungszeit: 09:00 – 17:00
Adresse: Seitenstraße 5b, Dresden 01097
Telefon: +49 351 216 72 61
E-Mail: info@webpixelkonsum.de