So einfach kannst Du den Creator Modus auf LinkedIn aktivieren

Creator Modus auf LinkedIn einrichten

Creator Modus auf LinkedIn einrichten und aktivieren [Schritt f√ľr Schritt]

Creator Modus auf LinkedIn einrichten und aktivieren [Schritt f√ľr Schritt] 2000 1333 Ralph Scholze

Inhaltsverzeichnis f√ľr diesen Artikel zum Thema Creator Modus auf LinkedIn einrichten und aktivieren

Dich erwarten in diesem Artikel zu dem Thema rund um das Einrichten und Aktivieren von dem Creator Modus auf LinkedIn folgende Schwerpunkte:

  1. Warum solltest Du den Creator Modus auf LinkedIn aktivieren?
  2. Ist das Aktivieren von dem Creator Modus auf LinkedIn kostenpflichtig?
  3. Gibt es Voraussetzungen, um den Creator Modus auf LinkedIn nutzen zu können?
  4. Einrichten von dem Creator Modus auf LinkedIn: Erste Schritte
  5. Wie kann ich den Creator Modus auf LinkedIn einrichten?
  6. Fazit f√ľr Creator Modus auf LinkedIn einrichten und aktivieren

Warum solltest Du den Creator Modus auf LinkedIn aktivieren?

Zuerst gehe ich davon aus, dass Du LinkedIn gezielt nutzt. Wenn ja, dann fiel Dir in Deinem LinkedIn Profil bestimmt die vielen Funktionen auf. Eine dieser Funktionen ist der Creator Modus [1]. Jedenfalls bietet er zahlreiche Vorteile wie diese Abbildung vereinfacht zeigt [1]:

Diese Abbildung zeigt die verschiedenen Vorteile, wenn Du auf LinkedIn den Creator Modus einsetzt.

Quelle: webpixelkonsum (Vorteile des Creator Modus von LinkedIn)

Zusammengefasst sind die Vorteile von dem Creator Modus f√ľr Dich:

  • Deine Sichtbarkeit von Deinen Beitr√§gen nehmen zu.
  • Die Profilbesuche steigen.
  • Du gewinnst mehr Follower.

Entsprechend solltest Du den Creator Modus auf LinkedIn aktivieren, um diese Vorteile gezielt zu nutzen. Demgegen√ľber wei√üt Du bestimmt selbst, wie umfangreich das Erstellen von einem Social-Media-Post f√ľr Unternehmen dauert. Daher ist diese LinkedIn-Funktion wie ein kleines Geschenk f√ľr uns im B2B-Marketing.

Ist das Aktivieren von dem Creator Modus auf LinkedIn kostenpflichtig?

Nein. Jedoch k√∂nnte LinkedIn dies eines Tages √§ndern. Immerhin generiert der Creator Modus Kosten f√ľr LinkedIn.

Gibt es Voraussetzungen, um den Creator Modus auf LinkedIn nutzen zu können?

Ja.

Welche Voraussetzungen existieren, wenn ich den Creator Modus auf LinkedIn einrichten will?

Sobald Du die folgenden Voraussetzungen erf√ľllst, sollte Dir seitens LinkedIn der Creator-Modus zur Verf√ľgung unter – Ressourcen – stehen:

  • Du solltest √ľber 150 Kontakte/Fans besitzen.
  • Auf LinkedIn sollten bereits Beitr√§ge von Dir publiziert sein.

Möglicherweise sieht dies bei Dir etwas anders aus, aber in dem unteren Abschnitt РWie kann ich den Creator Modus auf LinkedIn einrichten? Рfindest Du die einzelnen Schritte zum Einrichten und Aktivieren von dem LinkedIn-Creator-Modus.

Diese LinkedIn-Daten f√ľr Deutschland zeigen eindrucksvoll, dass LinkedIn in die B2B-Marketing-Strategie geh√∂rt.

Einrichten von dem Creator Modus auf LinkedIn: Erste Schritte

Zuerst gilt Dich sehr gut zu informieren anhand solcher Artikel wie diesen. Dann nimm Dir Zeit zum Einrichten. Sobald Du den Modus aktivierst, erhältst Du eine Vielzahl an neuen Funktionen und Einblicke.

Worauf ist zu achten, wenn Du den Creator Modus auf LinkedIn einrichtest?

Unter uns. Einerseits ver√∂ffentlicht LinkedIn f√ľr das Aktivieren einige Voraussetzung. Andererseits erlebte ich dies bisher aufgrund meiner LinkedIn-Workshops, dass diese wohl sehr locker interpretiert werden. Folglich probier es aus, selbst wenn Du von den offiziellen Voraussetzungen meilenweit entfernt bist.

Wie kann ich den Creator Modus auf LinkedIn einrichten?

Zuerst loggst Du dich in LinkedIn ein. Anschließend klickst Du auf Dein LinkedIn Profil. Infolgedessen gelangst Du in das Back-end von Deinem LinkedIn Profil. Bei mir sieht dies im Dunkelmodus von LinkedIn [2] so aus:

Die Abbildung zeigt den 1. Schritt zum Einrichten und Aktiven von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier das Back-end von dem LinkedIn Profil von Ralph Scholze.

Quelle: webpixelkonsum (1. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Du siehst in dieser Abbildung im unteren Bereich die Ressourcen. Unter diesen Ressourcen befindet sich der Creator-Modus. Darauf klickst Du.

Die Abbildung zeigt den 2. Schritt zum Einrichten und Aktiven von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier die Ressourcen. An erster Stelle steht der Creator-Modus.

Quelle: webpixelkonsum (2. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Nachdem Du klicktest, erscheint f√ľr den 3. Schritt die folgende Abbildung:

Die Abbildung zeigt den 3. Schritt zum Einrichten und Aktiven von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier die Themen und die einzelnen Creator-Tools.

Quelle: webpixelkonsum (3. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Wie Du selbst siehst, erscheinen jetzt zahlreiche Möglichkeiten und Einstellungen. Im Folgenden widme ich mich jetzt diesen einzelnen Möglichkeiten.

Die Abbildung zeigt den 4. Schritt zum Einrichten und Aktiven von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier steht eine Erklärung.

Quelle: webpixelkonsum (4. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Im Grunde genommen ist dieser Schritt sehr einfach. Du √ľberlegst, zu welchen Themen Du auf LinkedIn publizierst. Damit sieht jeder Profilbesucher sofort Deine Schwerpunkte auf LinkedIn. Bei mir sind dies:

  • b2b.
  • socialmedia.
  • marketing.
  • Kampagnen.
  • contentmanagement.
Die Abbildung zeigt den 5. Schritt zum Einrichten und Aktiven von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier sind die 5 Themen, die das LinkedIn Profil von Ralph Scholze hauptsächlich stark prägen.

Quelle: webpixelkonsum (5. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

In der Tat merkw√ľrdig war bei mir, dass diese 5 Themen verschwanden, nachdem ich mich um die folgenden Punkte informierte.

Ferner finden sich die 4 Funktionen:

  1. LinkedIn Live.
  2. Audio-Event.
  3. Newsletter und
  4. Folgen-Tools.

auf dieser Abbildung, die Du jetzt im Detail siehst.

LinkedIn-Live im Creator-Modus

Die Abbildung zeigt den 6. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier LinkedIn Live.

Quelle: webpixelkonsum (6. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Audio-Event im Creator-Modus

Die Abbildung zeigt den 7. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier Audio-Event.

Quelle: webpixelkonsum (7. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Newsletter im Creator-Modus

Fortan besteht f√ľr Dich die M√∂glichkeit, mit geringen Aufwand regelm√§√üig einen Newsletter zu erstellen und publizieren. Immerhin besteht dadurch f√ľr Dich die M√∂glichkeit, Deine Expertise ausf√ľhrlicher auf LinkedIn zu kommunizieren.

Die Abbildung zeigt den 8. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier der Newsletter f√ľr LinkedIn.

Quelle: webpixelkonsum (8. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Folgen-Tools im Creator-Modus

Falls Du in der Vergangenheit auf LinkedIn Schwierigkeiten hattest, kann das Aktivieren abgelehnt werden wie die folgende Abbildung verdeutlicht:

Die Abbildung zeigt den 9. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier die Folgen-Tools.

Quelle: webpixelkonsum (9. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Jetzt klicke auf den Button: Aktivieren!

Die Abbildung zeigt den 10. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier die Übersicht, nachdem Du dir die einzelnen Möglichkeiten genauer anschautest.

Quelle: webpixelkonsum (10. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Logischerweise empfiehlt LinkedIn, dass Du √ľber die √Ąnderung von Deinem LinkedIn Profil Deine Follower und Kontakte informierst. Ungeachtet dessen besteht daf√ľr keine Pflicht. Demzufolge entscheide selbst, ob Du Deine Follower und Kontakte informieren willst.

Die Abbildung zeigt den 11. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier die √úbersicht, nachdem Du den Modus aktiviertest.

Quelle: webpixelkonsum (11. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Obwohl in diesem Post bereits ein Text seitens LinkedIn steht, kannst Du dies unber√ľcksichtigt lassen. Stattdessen schreib Deinen eigenen Text.

Die Abbildung zeigt den 12. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier kannst Du Deine Follower und Kontakte auf LinkedIn dar√ľber informieren, dass Du den Modus aktiviertest.

Quelle: webpixelkonsum (12. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Möglicherweise entscheidest Du spontan, Deine Follower und Kontakte doch nicht zu informieren. Wenn Du dies willst, dann klicke auf den Button РVerwerfen! Damit erhalten Deine Follower und Kontakte keinen Post.

Die Abbildung zeigt den 13. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier kannst Du entscheiden, ob Du Deine Follower und Kontakte auf LinkedIn dar√ľber informierst, dass Du den Modus aktiviertest.

Quelle: webpixelkonsum (13. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

An dieser Stelle solltest Du aufpassen. Bei mir war nach dem Klick auf den Button – Verwerfen – der Modus deaktiviert.

Die Abbildung zeigt den 14. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Nachdem die einzelnen Schritte eingerichtet sind, erscheint unter Ressourcen der Modus noch als deaktiviert.

Quelle: webpixelkonsum (14. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Nachdem ich die Webseite neu aufrief, erschien dieser Hinweis und damit f√ľr mich die R√ľckmeldung: Alles klappte.

Die Abbildung zeigt den 15. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Hier siehst Du nach dem Reload der Webseite den Button: Ein.

Quelle: webpixelkonsum (15. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Abschließend sieht mein LinkedIn Profil im Back-end wie folgt aus:

Die Abbildung zeigt den 16. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn. Ab jetzt sieht das LinkedIn Profil im Back-end so aus.

Quelle: webpixelkonsum (16. Schritt zum Einrichten und Aktivieren von dem Creator-Modus auf LinkedIn)

Fazit f√ľr Creator Modus auf LinkedIn einrichten und aktivieren

Unter dem Strich zusammengefasst ist das Einrichten und Aktivieren sehr schnell und einfach zu realisieren. Probier ihn auf jeden Fall aus! Wenn Du noch spezielle Hilfe benötigst, dann schau bei LinkedIn nach [3]!

Solltest Du im „selben Atemzug“ Dein Profil aktualisieren, dann geben Dir diese Tipps f√ľr ein LinkedIn Profil [4] und zum Erstellen von einem Social-Media-Post [5] bestimmt viele Anregungen.

Welche Erfahrungen sammeltest Du bisher mit dem Creator Modus? Schreib Deine Antwort gleich in die Kommentare f√ľr unseren Austausch!

Quellenangaben

F√ľr die folgenden Quellenangaben gilt der Stand vom 04. April 2023:

[1] LinkedIn Fakten f√ľr Unternehmen
[2] LinkedIn Dunkelmodus: Schritt-f√ľr-Schritt-Anleitung
[3] LinkedIn Hilfe zum Creator-Modus
[4] LinkedIn Profil: Tipps
[5] Social-Media-Post erstellen: Viele Tipps f√ľr Dich

Ralph Scholze

‚Ķ ist der Mann mit der Leidenschaft f√ľr Social Media und Marketing. Zu finden ist er sehr oft auf LinkedIn, wor√ľber er sehr gern hier schreibt. Er fokussiert sich auf folgende Themen: Social Media (LinkedIn, Facebook, Instagram) und Marketing (Lead Management, E-Mail-Marketing, Content-Marketing) sowie Kampagnen und Tools f√ľr das B2B-Marketing.

Alle Blogartikel von: Ralph Scholze

F√ľr Ihr Unternehmen realisieren wir ihr Marketing und Social-Media-Management sowie das Erstellen von Content. Dabei legen wir sehr gro√üen Wert auf eine langfristige Kooperation f√ľr Ihren Erfolg.

Social Media

LinkedIn

Instagram

Facebook

Strategie

Kampagnen

Marketing

Lead Management

E-Mail-Marketing

Strategie

Kampagnen

Content

Social Content

Content Management

Storytelling

Social Media + B2B-Marketing + Kampagnen

Rufen Sie mich an!

Zu LinkedIn & Co.

webpixelkonsum

√Ėffnungszeit:¬†09:00 – 17:00
Adresse: Seitenstraße 5b, Dresden 01097
Telefon: +49 173 375 48 65
E-Mail: info@webpixelkonsum.de