fbpx

Hashtag auf Twitter: Es feiert Geburtstag

Hashtag auf Twitter: Es feiert Geburtstag

Hashtag auf Twitter: Es feiert Geburtstag 2000 1333 Ralph Scholze

Das Hashtag auf Twitter gehört seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Kurznachrichten-Dienstes. Inzwischen feiert das Hashtag auf Twitter gebührend seinen zehnten Geburtstag.

Wer Twitter einsetzt, wird sofort mit dem Hashtag [1] auf Twitter in Berührung kommen. Denn seit vielen Jahren gehören die Hashtags auf Twitter zum festen Bestandteil. Dabei war der Start auf Twitter für das Hashtag mehr Zufall aufgrund der damaligen Dynamik. Daher hatte der Twitter-Nutzer @chrismessina die Idee, für mehr Ordnung in seinen Tweets ein Hashtag einzuführen. Diese Idee wirkt bis heute. Entsprechend würdigt Twitter gebührend:

Welche Geschichte das Hashtag auf Twitter in den letzten 10 Jahren erlebte, stellt Twitter selbst mit seinem folgenden Tweet vor:

Wenn Du willst, dann kannst Du Dein Wissen bei Spiegel Online rund um das Hashtag testen [2]. Dafür wünsche ich Dir viel Spaß und bestes Gelingen 😉

Passend zum Geburtstag von den Hashtags auf Twitter stellt Wired die lebendige Geschichte in dem Artikel: „#schonSOgroß: 5 Fakten zum 10. Geburtstag des Hashtag“ [3] vor. Interessant an der Überschrift ist, dass diese mit einem Hashtag anfängt. Damit zeigt sich, dass das Hashtag weiter über Twitter und Instagram zum Einsatz kommt. Demzufolge verdeutlicht dies die Dynamik von Hashtags [4].

Titelbild auf webpixelkonsum Hamburg

Das Hashtag eroberte von Twitter aus die große, weite Welt: #HappyBirthdayHashtag.

Fazit für: Hashtag auf Twitter: Es feiert Geburtstag

Seit 10 Jahren findet das Hashtag auf Twitter seinen festen Platz. Einerseits interessant ist, dass die trendigen Hashtags ein Spiegel der „digitalen Gesellschaft“ sind. Deswegen war dies logisch, dass das Hashtag Einzug in die Kunst und den Alltag hält wie zum Beispiel die Persiflage von Jimmy Fallon und Justin Timberlake amüsant zeigt [4]. Andererseits finden sich kritische Stimmen zum Einsatz des Hashtag auf Twitter, Instagram und Co wie zum Beispiel dieser Artikel von Johnny Haeusler: „Zehn Jahre Hashtag sind genug!“ [5]. Dieser Artikel ist sehr lesenswert, denn er gibt gleichzeitig Tipps für die eigene Hashtag-Strategie auf Instagram. Genauso lesenswert ist jener Artikel, der das „Hashtag als Marketinginstrument“ ins Rampenlicht rückt [6].

Zuletzt noch ein paar Fakten zu dem täglichen Einsatz von Hashtags auf Twitter:

Wie denkst Du über das Hashtag auf Twitter & Co? Verwendest Du Hashtags und wenn ja, wie individuell sind sie? Persönlich interessiert bin ich an Deiner Meinung. Schreibe mir Deine Erfahrungen sehr gern als E-Mail oder unten in einen Kommentar!

Quellenangaben

Für die folgenden Quellenangaben gilt der Stand vom 23. August 2017:

[1] Hashtag: Was bist Du? Was bringst Du mir? Wie setze ich Hashtags in Social Media ein?
[2] Hashtag-Quiz: Sag’s mit #
[3] #schonSOgroß: 5 Fakten zum 10. Geburtstag des Hashtag
[4] Beispiele für die Dynamik von Hashtags
[5] Zehn Jahre Hashtag sind genug!
[6] #HappyBirthday, Hashtag

Ralph Scholze

… ist der Mann mit der Leidenschaft für die digitale Wirtschaft; speziell für Marketing und PR sowie Social Media. Darüber bloggt er als Gastautor und hier in diesem Corporate Blog. Der studierte Kaufmann ist glücklich, dass die Einzel-Unternehmer und -innen, Start-ups sowie mittelständischen Unternehmen (KMU) wesentlich aktiver das Thema Digitalisierung, Social Media, Online-Marketing und Online-PR umsetzen als die Politik.

Alle Blogartikel von: Ralph Scholze

Für Ihren Anruf

+49 173 375 48 65

Kontakt per E-mail

info@webpixelkonsum.de

© 2018 webpixelkonsum. Marketing, Public Relations und Social Media.

Modernes Marketing für erfolgreiche Unternehmen

IHR ERFOLG

MEIN ZIEL

webpixelkonsum

Öffnungszeit: 09:00 – 17:00
Adresse: Seitenstraße 5b, Dresden 01097
Telefon: +49 351 216 72 61
E-Mail: info@webpixelkonsum.de