fbpx
  • Vereinbaren Sie jetzt telefonisch Ihren 1. Termin für Ihr Unternehmen - Social Media bzw. Marketing: 0173 375 48 65

Der aktuelle heiße Sch … auf Twitter: Tweets mit neuer Zeichenanzahl

Tweets mit neuer Zeichenanzahl sind aktuell ein heißes Twitter-Thema

Tweets mit neuer Zeichenanzahl sind aktuell ein heißes Twitter-Thema 2000 1333 Ralph Scholze

Auf jeden Fall ist Twitter bekannt für sein Alleinstellungsmerkmal: Die 140 Zeichen. Infolgedessen wurde Twitter stetig als Kurznachrichtendienst bezeichnet. Entsprechend ändert sich dieses jetzt mit einem umstrittenen und radikalen Schritt durch Twitter selbst.

Das Inhaltsverzeichnis

  1. Warum führt Twitter diese Tweets mit neuer Zeichenanzahl ein?
  2. Was ändert sich in den neuen XL-Tweets?
  3. Erste Fakten zu den neuen Tweets mit 280 Zeichen
  4. Fazit

Kurzum, die Tweets mit neuer Zeichenanzahl sind aktuell ein heißes Thema auf Twitter und in den Medien.

Warum?

Bisher prägte Twitter sein eigenes Markenzeichen: Die Zeichenbegrenzung seiner Tweets auf 140 Zeichen. Infolgedessen war jeder dazu angeregt (oder besser gezwungen), dass kkk-Prinzipkurz, knackig und konkret – einzusetzen.

Damit ist jetzt Schluss.

Denn Twitter führt jetzt endgültig seine Tweets mit neuer Zeichenanzahl ein: Die XL-Tweets. Immerhin kündigte sich diese Entwicklung schon sehr lange an. Jedenfalls reicht sie bis zu dem Börsengang von Twitter zurück. Während dessen wurden Stimmen laut, die 140-Zeichen in den Tweets abzuschaffen. Mit anderen Worten: Damals war Twitter eisern. Im Folgenden wurde Twitter schwächer, denn in der Zwischenzeit führte Twitter zahlreiche Tests durch [1].

Beispielsweise experimentierte Twitter mit 10.000-Zeichen-Tweets. Im Grunde genommen verwarf diese Idee für die Tweets wieder. Und doch finden sich die 10.000-Zeichen-Tweets auf Twitter wieder – in der Direktnachricht [2]. Ganz ehrlich: Dort finde ich diese beinah unbegrenzte Anzahl an Zeichen sehr sinnvoll. Der Grund liegt in der Funktion einer Direktnachricht, nämlich in dem direkten und persönlichen sowie privaten (also nicht öffentlichen) Dialog [3].

Titelbild auf webpixelkonsum Hamburg

Twitter zerstört mit seinen neuen XL-Tweets und ihren 280 Zeichen sein weltbekanntes Alleinstellungsmerkmal (USP). Ist dies der Anfang vom Ende von Twitter?

Die aktuelle Einführung der XL-Tweets beruht auf einen Test vor einigen Wochen. Jedenfalls wurde dies zu dieser Zeit bekannt [4]. Aufgrund dessen stellt sich die folgende Frage.

Warum führt Twitter diese Tweets mit neuer Zeichenanzahl ein?

Diese Frage über die Einführung der Tweets mit neuer Zeichenanzahl beantwortet Twitter mit zwei Artikeln im eigenen Blog. Darin sind Ergebnisse von englischen und japanischen Tweets vorgestellt [5, 6]. Unklar ist die Anzahl der untersuchten Tweets für diese Auswertung. Ganz ehrlich, diese Ergebnisse als Basis für die Einführung der neuen 280-Zeichenbegrenzung anzusehen wirft bei mir Fragen statt einer logischen Antwort auf. Überzeugt Dich selbst:

Chart to - Giving you more characters to express yourself by Twitter - Tweets mit neuer Zeichenanzahl sind aktuell ein heißes Twitter-Thema

Quelle: Twitter (Chart to – Giving you more characters to express yourself)

Chart to - Tweeting Made Easier by Twitter - Tweets mit neuer Zeichenanzahl sind aktuell ein heißes Twitter-Thema

Quelle: Twitter (Chart to – Tweeting Made Easier)

Persönlich denke ich, dass Twitter nach einer Lösung sucht. Diese Lösung soll mehr vom „Social-Media-Nutzer-Kuchen“ für Twitter bringen. Denn die bisherige Strategie von Twitter führte zu einem beinah stagnierenden Nutzerwachstum. Gleichzeitig spielt Facebook mit seiner Nutzerzahlen in einer völlig anderen Liga als Twitter. Parallel machen andere Social-Media-Plattformen wie Snapchat und Pinterest das „Leben von Twitter“ zusätzlich schwer. Daher denke ich, dass Twitter mit der fehlenden Zeichenbegrenzung, denn die 280 Zeichen sind beinah eine solche fehlende Zeichenbegrenzung, auf die Nutzer aus dem Hause Facebook und Snapchat zielt. Sind wir ehrlich, die bisherige Zeichenbegrenzung auf 140 Zeichen war sehr stark und brachte im Alltag einen machmal zum „Haare raufen“. Mit den 280 Zeichen in einem Post auf Twitter (Tweet) fällt die psychologische Barriere weg und für neue Nutzer ist Twitter somit beinah wie Facebook – ohne Grenzen.

#Twitter zerstört mit seinen neuen XL-Tweets und ihren #280Zeichen sein Alleinstellungsmerkmal (USP): Ist dies der Anfang vom Ende von Twitter?

Was ändert sich in den neuen XL-Tweets?

Mit der Einführung der neuen Zeichenbegrenzung von 280 Zeichen in den Tweets änderte sich die Darstellung der verfügbaren Zeichenanzahl. Dafür führte Twitter ein neues Symbol ein: Den Kreis. Du siehst diesen Kreis in der folgenden Abbildung. Weiterhin erkennst Du auch seine Veränderung, je mehr Zeichen in einem Tweet stehen.

Der Kreis - Das neue Zeichen für die neue Zeichenbegrenzung von 280 Zeichen in einem Tweet von webpixelkonsum - Tweets mit neuer Zeichenanzahl sind aktuell ein heißes Twitter-Thema

Quelle: webpixelkonsum (Der Kreis – Das neue Zeichen für die neue Zeichenbegrenzung von 280 Zeichen in einem Tweet)

#Twitter wäre ohne die Twitteratis nicht Twitter wie die folgenden kreativen Beispiele zu den neuen Tweets mit #280Zeichen zeigen.

Twitter wäre ohne die Twitteratis nicht Twitter wie die folgenden Beispiele zeigen. Sie sprühen voller Kreativität. Lehn Dich zurück und genieße die kreativen Ideen.

Erste Fakten zu den neuen Tweets mit 280 Zeichen

Nachdem die neuen Tweets mit 280 Zeichen beinah zum Alltag gehören, findet sich eine erste Studie über deren Auswirkung von SocialFlow. Die Daten stammen von: „BuzzFeed News obtained the data from SocialFlow, a publishing tool used by approximately 300 major publishers including the New York Times and the Wall Street Journal.“ [7].

Interessant sind die gewonnenen Fakten, die aktuell eine klare und eindeutige Richtung zeigen. Infolgedessen scheint Twitter alles richtig zu machen. Aber schau selbst:

Twitter Engagement by Tweet Characters von SocialFow und BuzzFeed

Quelle: SocialFow und BuzzFeed (Twitter Engagement by Tweet Characters)

Twitter alles richtig gemacht: Erste Fakten zu #280Zeichen verdeutlichen bei Likes und Retweets starken Anstieg.

Fazit für: Tweets mit neuer Zeichenanzahl sind aktuell ein heißes Twitter-Thema

Twitter kam, sah und siegte nicht. Auf jeden Fall kann die Entwicklung rund um die Aufweichung der Zeichenbegrenzung so kurz und knackig zusammengefasst werden.

Einerseits kann dieser Schritt von Twitter als katastrophale Entscheidung angesehen werden, denn auf große Gegenliebe stößt diese Entwicklung bei den Twitteratis kaum. Andererseits verstehe ich diesen Schritt von Twitter wie ich oben beschrieb. Immerhin ist Facebook mit seinen mächtigen und dominierenden Social-Media-Plattformen der Konkurrent. Die Nutzer zahlen sind im Verhältnis zu Twitter gigantisch. Um von diesem Kuchen etwas zu bekommen, ist dieser Schritt von Twitter selbst unter der Prämisse damit sein Alleinstellungsmerkmal (USP) über Board zu werden für mich verständlich.

Gibt es noch eine Social-Media-Plattform mit Bedeutung neben Facebook, Instagram und WhatsApp? Auf jeden Fall ist es Twitter aktuell nicht mehr.

Wenn Du Deine Meinung zu den Tweets mit neuer Zeichenanzahl auf Twitter kundtun willst, dann hast Du dafür die folgende Möglichkeit:

Wie denkst Du über die Tweets mit neuer Zeichenanzahl? Persönlich interessiert bin ich an Deiner Meinung. Schreibe mir Deine Meinung unten in einen Kommentar!

Quellenangaben

Für die folgenden Quellenangaben gilt der Stand vom 12. Dezember 2017:

[1] Twitter testet neue Funktionen fortlaufend
[2] Neue Funktionen bei der Direktnachricht von Twitter
[3] Über die Direktnachrichten auf Twitter
[4] XL-Tweets mit 280 Zeichen
[5] Giving you more characters to express yourself
[6] Tweeting Made Easier
[7] Twitter Users Like Long Tweets More Than Short Ones

Ralph Scholze

… ist der Mann mit der Leidenschaft für die digitale Wirtschaft; speziell für Marketing und PR sowie Social Media. Darüber bloggt er als Gastautor und hier in diesem Corporate Blog. Der studierte Kaufmann ist glücklich, dass die Einzel-Unternehmer und -innen, Start-ups sowie mittelständischen Unternehmen (KMU) wesentlich aktiver das Thema Digitalisierung, Social Media, Online-Marketing und Online-PR umsetzen als die Politik.

Alle Blogartikel von: Ralph Scholze

Nummer für Ihr Erstgespräch

+49 173 375 48 65

Kontakt per E-mail

info@webpixelkonsum.de

© 2021 webpixelkonsum. Marketing, Public Relations und Social Media.

    Modernes Marketing für erfolgreiche Unternehmen

    IHR ERFOLG

    MEIN ZIEL

    webpixelkonsum

    Öffnungszeit: 09:00 – 17:00
    Adresse: Seitenstraße 5b, Dresden 01097
    Telefon: +49 351 216 72 61
    E-Mail: info@webpixelkonsum.de